PI Aschaffenburg

Angetrunkener Radfahrer stürzt in Heckscheibe - schwer verletzt

Fahren unter Drogeneinfluss

Stadt Aschaffenburg Am Samstagvormittag, gegen 09.30 Uhr, wurde der 22-jährige Fahrer eines Opel Corsa in der Ludwigstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellten die Beamten bei dem Fahrer drogentypische Auffälligkeiten fest. Bei der anschließenden Durchsuchung seines Pkw konnten jeweils kleine Mengen von Marihuana und Amphetaminen aufgefunden und sichergestellt werden. Da ein Drogentest auf der Dienststelle positiv verlief, wurde eine Blutentnahme angeordnet.

Unfallflucht - geparkter Mazda beschädigt

Stadt Aschaffenburg Bereits in der Zeit von Mittwoch bis Freitagabend wurde ein, in der Junckerstraße geparkter, Pkw Mazda am Kotflügel angefahren und beschädigt. Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um den Schaden in Höhe von 1000 Euro zu kümmern.

Schadensträchtiger Auffahrunfall

Stadt Aschaffenburg 12.000 Euro Sachschaden entstanden am Samstagnachmittag, gegen 15.10 Uhr, bei einem Auffahrunfall in der Würzburger Straße. Der Fahrer eines Skoda Octavia befuhr die Würzburger Straße stadtauswärts und wollte trotz durchgezogener Linie verbotenerweise nach links abbiegen. Als er hierzu anhalten musste, konnten zwei nachfolgende Pkw zwar noch rechtzeitig anhalten. Dem Fahrer eines Pkw BMW gelang dies aber nicht mehr und dieser fuhr auf den zweiten haltenden Pkw auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurden alle Fahrzeuge aufeinandergeschoben und beschädigt. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Angetrunkener Radfahrer stürzt in Heckscheibe - schwer verletzt

Stadt Aschaffenburg Schwere Schnittverletzungen im Gesicht und an der rechten Hand zog sich ein 41-jähriger, stark alkoholisierter Radfahrer aus Frankfurt zu, als er am Samstagnachmittag, gegen 17.20 Uhr, in der Germanenstraße gegen einen geparkten Pkw Honda stieß. Dabei prallte er mit dem Kopf und der rechten Körperseite gegen die Heckscheibe des Pkw`s, so dass diese zersplitterte. Aufgrund des starken Blutverlustes musste ein Notarzt hinzugezogen werden. Anschließend wurde er ins Klinikum Aschaffenburg verbracht, wo eine angeordnete Blutprobe entnommen wurde. Der Schaden am Pkw beläuft sich auf 1500 Euro.

Unfallflucht - Kradfahrer die Vorfahrt genommen

Stadt Aschaffenburg Gegen 18.20 Uhr befuhr ein 17-jähriger Kradfahrer den Verkehrskreisel in der Goldbacher Straße/Ecke Ernsthofstraße. Eine 75-jährige BMW-Fahrerin fuhr von der Kolbornstraße kommend ebenfalls in den Kreisverkehr, missachtete dabei aber die Vorfahrt des Kradfahrers. Dieser musste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden, stark abbremsen. Dabei kam er zu Sturz und verletzte sich leicht. Die BMW-Fahrerin hielt daraufhin an, schaute zurück, fuhr aber dann einfach weiter, ohne sich um gestürzten Kradfahrer und die Schadensregulierung zu kümmern. Ein aufmerksamer Zeuge notierte sich jedoch das Kennzeichen des BMW, so dass einer Feststellung der Personalien der Unfallflüchtigen nichts im Wege stehen dürfte.

Stromautomaten aufgebrochen

Stadt Aschaffenburg In der Nacht von Freitag auf Samstag wurden auf dem Wohnwagenabstellplatz an der Großostheimer Straße zwei Stromautomaten aufgebrochen. Wie viel Geld dem Täter in die Hände fiel, ist nicht bekannt. Der angerichtete Sachschaden beläuft sich auf 500 Euro.

Scheiben eingeworfen und Gullydeckel ausgehoben

Stadt Aschaffenburg Ebenfalls in der Nacht zum Samstag wurde in der Treibgasse mit einem Stein die Schaufensterscheibe einer Boutique eingeworfen. Hier dürfte der Schaden bei 1000 Euro liegen.
An einem benachbarten Wohnhaus in der Luitpoldstraße wurde die Glaseingangstüre an mehreren Stellen beschädigt. Hier beläuft sich der Schaden auf 250 Euro.

Am frühen Samstagmorgen, gegen 04.20 Uhr, teilte ein Anwohner in der Karlstraße mit, dass eine Gruppe angetrunkener junger Männer lärmend durch die Straße ziehen und Gullydeckel ausheben würden. Die eingesetzte Polizeistreife konnte zwei ausgehobene Gullydeckel wieder einsetzen; die Randalierer allerdings nicht mehr antreffen. Vermutlich dürfte diese Gruppe auch für die zuvor begangenen Sachbeschädigungen verantwortlich sein.
Hinweise erbittet die Polizei Aschaffenburg unter der Tel.-Nr. 06021/857-2230.

Einbruch in Gartengrundstück

Stadt Aschaffenburg Das Vorhängeschloss eines Gartengrundstücks in der Darmstädter Straße wurde in der Nacht zum Samstag aufgebrochen. Aus einem unverschlossenen Werkzeugschuppen wurde ein Notstromaggregat sowie ein Lavasteingrill entwendet. Schaden 200 Euro.

Schutzgewahrsam

Stadt Aschaffenburg Eine stark alkoholisierte, 44-jährige Frau, wurde am Boden liegend auf einem Spielplatz am Samstagnachmittag, gegen 13.50 Uhr, in der Dunzerstraße angetroffen. Sie war so stark alkoholisiert, dass sie zur Dienststelle verbracht und in einer Ausnüchterungszelle untergebracht werden musste.

Tätliche Auseinandersetzungen in der Elisenstraße

Stadt Aschaffenburg Am frühen Sonntagmorgen kam es vor einer Diskothek in der Elisenstraße zu mehreren tätlichen Auseinandersetzungen.
Gegen 03 Uhr wurde ein 20-jähriger junger Mann von zwei 21-jährigen Männern, aufgrund einer Streitigkeit, die bereits zuvor in der Diskothek anfing, vor der Diskothek angegangen. Dabei wurde dem 20-jährigen ins Gesicht und auf das Auge geschlagen, sodass er blutende Gesichtsverletzungen davontrug. Der 21-jährige, stark alkoholisierte, Haupttäter wurde anschließend zur Unterbindung weiterer Straftaten zur Dienststelle und für den Rest der Nacht in Sicherungsgewahrsam genommen.

Ebenfalls geschlagen wurden drei Frauen im Alter von 22- bis 32 Jahren, gegen 04.10 Uhr, von einem stark alkoholisiertem 26-jährigen Mann. Der Grund hierfür ist noch nicht bekannt, jedoch wurden alle Frauen leicht verletzt. Sie wollten sich selbständig in ärztliche Behandlung begeben. Der Täter konnte kurz danach am Hauptbahnhof festgenommen werden.

Kurz darauf, gegen 04.30 Uhr, musste ein 24-jähriger Mann mit einem Nasenbeinbruch ins Klinikum Aschaffenburg eingeliefert werden. Er geriet mit einem 23-jährigen Mann zuerst in eine verbale Auseinandersetzung, in dessen Verlauf ihm der 23-Jährige ins Gesicht schlug. Hierzu werden weitere polizeiliche Ermittlungen noch getätigt.

Fehler beim Ausparken

Stockstadt. Am Samstagmorgen, gegen 09.30 Uhr, wollte der 80-jährige Fahrer eines Pkw Opel mit seinem Fahrzeug vom Fahrbahnrand auf die Obernburger Straße einfahren. Dabei übersah er jedoch einen herannahenden Pkw, ebenfalls ein Opel, dessen Fahrerin nicht mehr rechtzeitig ausweichen konnte, und stieß mit diesem zusammen. Verletzt wurde niemand, jedoch waren beide Fahrzeuge stark beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Sachschaden 4500 Euro.

Diebstahl von Vierkantbalken

Kleinostheim. Bereits im Zeitraum von Mittwochabend bis Samstagmorgen wurden vom Gelände eines Vereinsheimes im Dreizehnmorgenweg insgesamt 11 Vierkantbalken aus Holz entwendet. Der Abtransport der fünf Meter langen Balken dürfte mit einem Lkw oder Kleintransporter erfolgt sein. Schaden 330 Euro.

Pkw-Scheibe eingeschlagen

Kleinostheim. In der Nacht von Freitag auf Samstag wurde an einem, in der Carl-Goerdeler-Straße geparkten, VW Golf, die Heckscheibe eingeschlagen. Schaden 250 Euro.
Hinweise erbittet die Polizei Aschaffenburg unter der Tel.-Nr. 06021/857-2230.

Einbruch in Verkaufsbude

Goldbach. Ebenfalls in der Nacht zum Samstag wurde im Mühlengrund die Holztüre eines Verkaufstandes für Spargel und Erdbeeren aufgebrochen. Entwendet wurden mehrere Flaschen Prosecco, Soßen, Spargelschäler sowie ein Handy der Marke Nokia. Schaden 200 Euro. An einem danebenstehenden Hähnchen-Verkaufswagen wurde erfolglos versucht die Türe aufzuhebeln.

Sachbeschädigung an Pkw

Laufach. Ein Pkw Citroen, der in einem offenen Carport in der Bahnhofstraße untergestellt war, wurde in der Nacht zum Samstag durch einen Kratzer beschädigt. Bereits am letzten Wochenende wurde das Fahrzeug an der gleichen Örtlichkeit zerkratzt. Schaden 600 Euro.
 

Ungeprüfte Originalmeldung der PI Aschaffenburg

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.