Polizei Aschaffenburg

Alkoholisiert und ohne Führerschein Unfall verursacht

Stadt Aschaffenburg

Am Freitag, gegen 12:20 Uhr, befuhr ein 38-jähriger Pkw-Fahrer den Bahnweg. Er wollte in die Südbahnhofstraße abbiegen und übersah einen dort an der Ampelanlage aufgrund von Rotlicht verkehrsbedingt wartenden Pkw einer 59-jährigen Fahrerin. Es kam daraufhin zum Zusammenstoß. Der 38-Jährige versuchte noch die Unfallstelle zu verlassen und kollidierte beim Rangieren abermals mit dem gleichen Pkw. Hierbei wurde der Pkw des 38-Jährigen stark beschädigt, sodass dieser abgeschleppt werden musste. Des weiteren verlor er Betriebsflüssigkeiten, so dass die Feuerwehr verständigt werden musste, um diese abzubinden. Bei der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der 38-jährige Pkw-Fahrer erheblich alkoholisiert war und zudem keinen Führerschein besitzt. Er muss jetzt mit einer Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs aufgrund von Alkohol, sowie wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis rechnen. Es wurde deshalb eine Blutentnahme angeordnet. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 8000,- Euro.

Unberechtigt Wohnung betreten

Am Freitag, gegen 15:10 Uhr, befuhr ein 62-Jähriger mit seinem Lkw die Straße "Lug ins Land". In der Straße fanden Bauarbeiten statt, weshalb ein anderer Lkw am Straßenrand stand und Baumaterialien ablud. Zum gleichen Zeitpunkt parkte der Pkw einer 62-jährigen Anwohnerin ordnungsgemäß auf der gegenüberliegenden Straßenseite auf Höhe des abladenden Lkws, weshalb der 62-jährige Kraftfahrer mit seinem Lkw nicht weiterfahren konnte. Der Lkw-Fahrer wollte die Halterin des Pkw bitten, diesen wegzufahren, damit er weiterfahren könne. Er betrat, um mit der Frau zu reden, deren Grundstück und später das Wohnanwesen. Es kam daraufhin zu einem verbalen Streit zwischen den Beiden. Ob es hierbei zu Straftaten gekommen ist, muss noch ermittelt werden.

Pfeffersprayeinsatz nach Streit

Am Freitag, gegen 15:15 Uhr, hatte eine 32-Jährige mit ihrem 31-jährigen Bekannten in der Ludwigstraße Streit, da dieser ihr noch Geld schuldet. Im Verlauf der Streitigkeit setzte die 32-Jährige gegen den Bekannten Pfefferspray ein und traf diesen am Ohr. Hierbei traf sie eine unbeteiligte 28-Jährige, welche zu diesem Zeitpunkt neben dem 31-Jährigen stand. Die unbeteiligte Frau wurde in die Augen getroffen und musste ärztlich behandelt werden. Die Pfeffersprayerin muss nun mit einer Anzeige wegen Gefährlicher Körperverletzung rechnen.

Kreis Aschaffenburg

Mehrere Unfälle mit Sachschaden im Landkreis

Großostheim. Am Freitag, gegen 14:15 Uhr, befuhr eine 30-jährige Pkw-Fahrerin die B469 von Miltenberg kommend in Fahrtrichtung Großostheim. Kurz vor der Ausfahrt Großostheim übersah sie aus Unachtsamkeit den unmittelbar vorausfahrenden Pkw einer 43-Jährigen und fuhr auf diesen auf. Verletzt wurde bei diesem Unfall niemand. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 2500,- Euro.

Stockstadt. Am Freitag, gegen 15:20 Uhr, befuhr eine 26-jährige Pkw-Fahrerin die Industriestraße in Richtung Darmstädter Straße. Sie musste an der Kreuzung leicht abbremsen, was eine hinter ihr fahrende 28-jährige Pkw-Fahrerin zu spät bemerkte, so dass es zum Zusammenstoß kam. Hier wurde ebenfalls niemand verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 2000,- Euro.

Mespelbrunn. Am Freitag, gegen16:45 Uhr, befuhr ein 22-jähriger Pkw-Fahrer die Verbindungsstraße von Mespelbrunn kommend in Richtung Dammbach. Auf Höhe der Gaststätte "Echterspfahl" kam er, aufgrund von nicht angepasster Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam wieder auf den Rädern zu stehen. Es wurde hierbei niemand anderes gefährdet oder geschädigt. Allerdings entstand am Fahrzeug des 22-Jährigen wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 1500,- Euro.

Goldbach. Am Freitag, gegen 16:20 Uhr, befuhr eine 45-jährige Pkw-Fahrerin die Bahnhofstraße von Goldbach kommend in Richtung Hösbach Sand und wollte die Kreuzung zur B26 geradeaus überqueren. Ein 24-Jähriger, der mit seinem Pkw von Hösbach Sand kommend nach links auf die B26 einfahren wollte, übersah die 45-Jährige, so dass es zum Frontalzusammenstoß gekommen ist. Verletzt wurde hierbei glücklicherweise niemand. Jedoch waren beide Pkws nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Es entstand hierbei ein Gesamtschaden von ca. 7000,- Euro.

Verkehrsunfallflucht im Landkreis

Stockstadt. Ein bislang unbekannter Fahrzeugführer hat am Freitag, in der Zeit zwischen 20:00 Uhr und 23:35 Uhr, mehrere Warnbarken auf der B469 umgefahren. Diese befanden sich dann auf der Fahrbahn verteilt. Es wurde bei der Unfallaufnahme ein grüner Außenspiegel - möglicherweise von einem Pkw der Marke Hyundai - aufgefunden. Es entstand ein Sachschaden von insgesamt ca. 300,- Euro. Vom Unfallverursacher fehlt bislang jede Spur. Mögliche Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Hinweise geben können, möchten sich bitte mit der PI Aschaffenburg, Tel. 06021/857-2230, in Verbindung setzen.

Ungeprüfte Originalmeldung der Polizei Aschaffenburg.

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.