Aschaffenburg

Aggressive Bettler in der City-Galerie

Polizei Aschaffenburg

Die Südosteuropäer führten Spendenzettel mit sich, nahmen auf diesen jedoch fiktive Einträge mit vorgetäuschten Beträgen vor, um die Spendenbereitschaft zu erhöhen. Weitere Überprüfungen der Polizei ergaben, dass es sich bei den Spendenzetteln für den Neubau eines Behinderten- und Gehörlosenzentrums um Totalfälschungen handelte. Das Vorgehen der beiden Täter erfüllt den Tatbestand eines Betruges, deshalb wurden sie zur Wache verbracht und dort erkennungsdienstlich behandelt. Die aufgefundenen Spendengelder in Höhe von cirka 30 Euro wurden eingezogen, Strafanzeige wird erstattet.

Verstoß 0,5 Promille-Grenze
Um 00:43 Uhr wurde in der Heinsestraße der 26-jährige Fahrer eines Pkw Opel zu einer allgemeinen Verkehrskontrolle angehalten. Hierbei fiel der Polizeistreife leichter Alkoholgeruch auf, ein Test am gerichtsverwertbaren Evidential ergab einen Wert von 0,5 Promille. Den Betroffenen erwartet nun eine Geldbuße von 500 Euro zuzüglich Gebühren und ein Fahrverbot zwischen einem und drei Monaten.
 
 
 
Sachbeschädigung
In der Zeit von Montag, 08:30 Uhr bis Dienstag, 16 Uhr wurde in der Junkerstraße an einem schwarzen Renault Clio von einem unbekannten Täter die Heckscheibe eingeschlagen. Der angerichtete Schaden wird auf 400 Euro geschätzt.
 
 
Ladendiebstahl
Der Ladendetektiv eines Kaufhauses in der City-Galerie beobachtete am Dienstag, um kurz nach 19 Uhr, eine 23-jährige Frau, wie sie Kosmetikartikel für über 80 Euro in ihre Tasche steckte und den Kassenbereich ohne zu zahlen verließ. Anschließend wurde eine Polizeistreife angefordert. Bei der Durchsuchung konnte eine Beamtin weitere Kosmetikartikel im BH auffinden und sicherstellen. Anzeige wird vorgelegt.
 
 
 
Sachbeschädigung
Waldaschaff. In der Zeit von Freitag, 23 Uhr bis Dienstag, 19 Uhr wurde durch unbekannte Täter ein Loch in das Dach am Carport des Schützenvereins in der Gartenstraße geschlagen. Der Schaden wird auf 500 Euro geschätzt.
Zeugen, die die unbekannten Täter beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 in Verbindung zu setzen.
 
Polizei Aschaffenburg
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.