Aschaffenburg

Zwei Unfallfluchten im gleichen Parkhaus

Polizei Aschaffenburg

In der Zeit von Montag 08:45 Uhr bis 18:10 Uhr wurde im Parkhaus Elisenstraße ein brauner Mazda von einem unbekannten Fahrzeug angefahren und beschädigt. Der Verursacher hinterließ einen Fremdschaden von 2.000 Euro.

Im gleichen Parkhaus in der Elisenstraße wurde am Sonntag, in der Zeit zwischen 18 Uhr und 20 Uhr, ein Pkw Skoda von einem unbekannten Fahrzeug an der linken hinteren Seite touchiert. Hier entstand durch den Flüchtigen ein Fremdschaden von 3.000 Euro.

Verstoß 0,5-Promille-Grenze

Im Rahmen einer routinemäßigen Verkehrskontrolle wurde in der Schönbornstraße am Montag gegen 23:10 Uhr ein Peugeot angehalten. Den Ordnungshütern fiel bei dem 36-jährigen Fahrer starker Alkoholgeruch auf. Ein freiwilliger Atemtest ergab einen Wert über der gesetzlichen Grenze von 0,5 Promille. Die Weiterfahrt wurde unterbunden. Den Verantwortlichen erwartet nun ein Bußgeld von über 800 Euro einschließlich Gebühren.

Fahrraddiebstähle

In der Zeit zwischen 10 Uhr und 13 Uhr verschwand am Sonntag von einem Fahrradständer in der Grünewaldstraße ein graues Fahrrad der Marke Bocas Race im Zeitwert von etwa 400 Euro. Das Zweirad war mittels Schloss gesichert.

Ein schwarzes Fahrrad der Marke Cube Lady, welches mit einem Kettenschloss gesichert in der Ottostraße abgestellt war, wurde zwischen Freitag 8 Uhr und Montag 7:30 Uhr von einem unbekannten Täter gestohlen. Der Schaden wird mit 600 Euro angegeben.

Volltrunkenen ausgenüchtert

Ein 40-jähriger Mann wurde am Montag gegen 21 Uhr in der Nähe des Hauptbahnhofes zu seinem eigenen Schutz in Gewahrsam genommen und in den Arresträumen der Polizeidienststelle ausgenüchtert. Er war aufgrund seiner starken Alkoholisierung von über zwei Promille bei den frostigen Temperaturen der Gefahr von schwerwiegenden Erfrierungen unter freiem Himmel ausgesetzt.

Zaun beschädigt und abgehauen
Großostheim

In der Zeit zwischen 01. Januar und 25. Februar, 16 Uhr, wurden in der Lessingstraße zwei Metallpfosten eines Zaunes von einem rangierenden Fahrzeug beschädigt. Schaden: 500 Euro. Die Unfallflucht wurde erst jetzt bemerkt.

Unfallflucht
Stockstadt

Am Montagabend um 20:30 Uhr konnte ein Zeuge beobachten, wie ein Unbekannter mit einem dunklen Pkw in die Straße Am Sandnickel, von der Obernburger Straße kommend, einbog und unter Reifenquietschen gegen eine Steineinfriedung stieß. Anschließend flüchtete der Fahrer mit seinem Fahrzeug ohne anzuhalten in Richtung Industriestraße. Er hinterließ einen Fremdschaden von 500 Euro. Möglicherweise handelt es sich bei dem flüchtenden Auto um eines in dunkelblauer Farbe.

Vorfahrtsunfall
Mainaschaff

Am Montag um 18:30 Uhr befuhr eine Frau mit ihrem Pkw Daimler die Robert-Koch-Straße in Richtung Stockstädter Straße. Auf Höhe der Humboldstraße missachtete die 25-jährige Fahrerin eines Pkw des gleichen Herstellers ihre Vorfahrt. Es kam zum Zusammenstoß der Autos, wobei ein Gesamtschaden von 6.000 Euro entstand. 

Einbruch in eine Werkstatt
Großostheim-Ringheim

In der Zeit von Samstag 12 Uhr bis Montag 05:50 Uhr beschädigten unbekannte Einbrecher das Vorhängeschloss am Zugangstor zum Firmengelände eines Kieswerkes. Anschließend gelangten sie mit brachialer Gewalt ins Werkstattinnere. Hier wurden mehrere Türen aufgehebelt und ausschließlich Werkzeuge gestohlen. Außerdem konnte der Geschädigte feststellen, dass aus mindestens einem Baustellenfahrzeug Diesel abgezapft worden war. Diebstahls- und Sachschaden belaufen sich auf mindestens 12.000 Euro.

Mit geklauten Kennzeichen erwischt
Heimbuchenthal

Am Dienstag gegen 01:30 Uhr wollte eine zivile Streifenbesatzung den Fahrer eines schwarzen Mercedes mit MKK-Kennzeichen kontrollieren. Den Beamten war das Fahrzeug aufgefallen, da das amtliche Kennzeichen für einen Pkw Nissan ausgegeben war. Bei der Anhaltung des 35-jährigen Fahrers aus einer hessischen Gemeinde stellte sich heraus, dass dieser vermutlich unter Drogeneinfluss stand, er die Kennzeichen gestohlen und an dem Mercedes angebracht hatte und ohne die erforderliche Fahrerlaubnis unterwegs war. Die Weiterfahrt wurde unterbunden und auf der Dienststelle durch einen Arzt eine Blutentnahme durchgeführt. Die Ermittlungen dauern an.

vd/Polizei Aschaffenburg

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.