Polizei Aschaffenburg

78-jährige Fußgängerin angefahren

 

Stadt Aschaffenburg

 

 
50-jähriger Opel-Fahrer übersieht 78-jährige Fußgängerin
Am Donnerstag gegen 15:15 Uhr kam es in der Friedrichstraße zu einem Unfall mit einer 78-jährigen Verletzten.
Ein 50-jähriger Opel-Fahrer hielt bei Rot zunächst an der Lichtzeichenanlage zwischen der Weißenburger Straße und der Friedrichstraße an und bog bei Grün nach links in Richtung Herstallturm ab. Er ließ zunächst zwei Passanten, die sich ebenfalls bei Grün in Bewegung setzten und den Fußgängerweg in Richtung Weißenburger Straße überquerten, gewähren. Eine den Passanten nachfolgende Fußgängerin übersah er jedoch und stieß mit dieser zusammen. Die 78-Jährige kam zu Sturz und zog sich nach ersten Erkenntnissen eine Wirbelsäulenfraktur und mehrere Prellungen in der Hüfte zu.
Mit dem Rettungsdienst wurde sie ins Klinikum gebracht.
Am Pkw entstand geringer Sachschaden in Höhe von cirka 100 Euro.
 

Unfallflucht

In der Zeit zwischen Mittwoch, 12:30 Uhr, und Donnerstag, 14 Uhr, stellte der Besitzer eines blauen Mercedes sein Fahrzeug in der Feldchenstraße, in Höhe der Einmündung Am Herbigsbach, ab. Bei seiner Rückkehr am Donnerstagmittag fielen ihm an der linken Fahrzeugseite massive Schäden auf. Darunter konnten grüne Farbanhaftungen vorgefunden werden. Aufgrund der Spurenlage stieß vermutlich ein Bus oder ein Lkw gegen den geparkten Mercedes und verließ die Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Es entstand ein Sachschaden von geschätzten 3.000 Euro.
Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.
 
 
 

Vorfahrtsunfall

7.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Vorfahrtsunfalls am Donnerstagmittag gegen 12 Uhr im Aspenweg. Ein 44-jähriger Audi-Fahrer befuhr den Aspenweg in Richtung Großostheimer Straße und missachtete an der Kreuzung zum Magnolienweg die dort einmalig geltende Vorfahrt. Weil er einen vorfahrtsberechtigten Renault-Fahrer nicht gewähren ließ, kam es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Die Pkw waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.
Nach ersten Erkenntnissen wurde niemand verletzt.
 

Zusammenstoß bei Fahrstreifenwechsel

Ein 55-jähriger Lkw-Fahrer wechselte am Donnerstag gegen 16:30 Uhr vom linken auf den rechten Fahrstreifen der Hanauer Straße. Hierbei übersah er einen seitlich versetzt neben ihm fahrenden Pkw und stieß mit dem Audi zusammen. Nach ersten Erkenntnissen wurde niemand verletzt. Die Schadenshöhe wird mit 3.500 Euro beziffert.
 
 
 

 

 

BMW zerkratzt

Ein BMW-Besitzer parkte am Mittwochmorgen um 05:50 Uhr seinen Pkw auf dem öffentlichen Parkplatz zwischen den beiden Firmen TRW und der Firma Linde in der Dessauerstraße. Als er um 14:15 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrte, bemerkte er in der hinteren rechten Türe einen tiefen, langen Kratzer.
Die Polizei geht von einer Sachbeschädigung aus.
Die Schadenshöhe wird auf cirka 500 Euro geschätzt.
Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.
 

Dreister Dieb entwendet Geldbeutel aus Pullovertasche

Ein dreister Dieb entwendete am Donnerstagabend um 19 Uhr einem Mitarbeiter eines Imbisses den Gastrogeldbeutel und flüchtete.
In dem Moment, als der Bestohlene die Warmhaltekiste mit dem auslieferungsfertigen Essen in ein Lieferfahrzeug räumen wollte, lief ein Mann an ihm vorbei und zog ihm dreist die schwarze Geldbörse aus der Außentasche seines Pullovers. Anschließend rannte der unbekannte Dieb von der Badergasse durch die Pelz-Passage in Richtung Sandgasse davon. Der Auslieferer war zunächst so schockiert, dass er dem Dieb nicht folgte.
Erst nach dem Ausliefern des Essens verständigte er die Polizei. Der Geldbörsendieb konnte im Anschluss nicht mehr aufgefunden werden.
Der cirka 20 Jahre alte Täter wird wie folgt beschrieben:
  • cirka 175 Zentimeter groß,
  • schlank,
  • war bekleidet mit einem Strickpullover mit schwarzem Aufdruck auf dem Rücken
  • er trug eine braune Hose und eine schwarze Mütze mit Ohrschutz und Bommeln.
  •  
Augenscheinlich ist der Täter südländischer Herkunft.
Insgesamt erbeutete der Dieb Wechselgeld in Höhe von cirka 90 Euro.
Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.
 

Mehrere Drogenaufgriffe im Stadtgebiet

Bei der Kontrolle eines 33-Jährigen am Donnerstag um 14 Uhr in der Elisenstraße, fanden Polizeibeamte bei ihm ein Tütchen mit weißem Pulver auf. Da es sich hierbei um Amphetamin handelte, wurde das Betäubungsmittel sichergestellt.
Bei einer späteren Verkehrskontrolle gegen 22:30 Uhr in der Würzburger Straße, wurden bei einem 20-jährigen Jaguar-Fahrer drogentypische Auffälligkeiten festgestellt.
Auf Befragen gab dieser an, zuvor zwei Joints konsumiert zu haben. Anschließend übergab er den Beamten das Rauschmittel und weitere Rauschgiftutensilien, die er zu Hause aufbewahrte. Ihm wurde die Weiterfahrt untersagt.
Anschließend entnahm ihm eine Ärztin eine Blutprobe.
Bei einem 31-Jährigen wurden während einer Personenkontrolle um 22:45 Uhr in der Lange Straße zwei Aluminiumplomben mit Rauschmittel aufgefunden. Das mitgeführte Amphetamin und Marihuana wurde sichergestellt.
Gegen alle Drei wird nun wegen des Besitzes von Betäubungsmitteln ermittelt.
 
 
 

Kreis Aschaffenburg

 

 

Kleintransporter prallt gegen Lkw

Stockstadt. Ein 20-jähriger Kleintransporter-Fahrer fuhr am Donnerstag gegen 16 Uhr von der B 26 kommend auf die B 469 in Richtung Miltenberg auf. Beim Wechsel vom Beschleunigungsstreifen nach links auf die B 469 übersah er dabei einen die rechte Fahrspur der B 469 befahrenden Lkw-Fahrer und stieß mit der Sattelzugmaschine seitlich zusammen. Dabei wurde der Kleintransporter erheblich beschädigt und musste abgeschleppt werden. Durch umherfliegende Glassplitter der Fahrertüre wurde der Unfallverursacher im Gesicht verletzt. Er erlitt mehrere leichte Schnittwunden.
Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von cirka 9.000 Euro.
 

Auffahrunfall

Stockstadt. Auf der Bundesstraße 26 kam es am Freitagmorgen um 06:40 Uhr zu einem Auffahrunfall. Eine Opel-Fahrerin befuhr die B 26 von Stockstadt in Richtung Babenhausen und hielt am ersten Kreisel verkehrsbedingt an. Ein ihr nachfolgender 35-jähriger Opel-Fahrer hielt zu wenig Abstand zu ihr und fuhr infolgedessen auf das Heck des Opel auf. Nach ersten Erkenntnissen wurde niemand verletzt. Das Fahrzeug des Auffahrers war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.
Die Schadenshöhe wird mit 5.000 Euro beziffert.
 
 
 

Außenspiegel entwendet

Waldaschaff. Ein Unbekannter montierte fachgerecht das Gehäuse des linken Außenspiegels eines in der Aschaffenburger Straße geparkten grauen Ford Galaxy ab und entwendete diesen samt Spiegelglas. Die Tat geschah am Mittwoch, in der Zeit zwischen 20 Uhr und 23:30 Uhr. Der Wert des Diebesguts ist bislang nicht bekannt.
Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Polizei Aschaffenburg
 
Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.