52-Jähriger würgt Lebensgefährtin und droht, sie umzubringen

Polizei Aschaffenburg

Stadt Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen

Mehrere Unfallfluchten im Stadtbereich

Am Samstag, gegen 17:50 Uhr, stellte ein 29-Jähriger seinen Pkw in der Hanauer Straße ab und parkte ihn dort. Als er gegen 19:30 Uhr wieder zu seinem Fahrzeug zurückkam, bemerkte er auf der Fahrerseite Kratz- und Abriebspuren, die von einem Verkehrsunfall herrührten. Der Verursacher entfernte sich, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Am geparkten Fahrzeug entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro.

Am Samstag, gegen 18:35 Uhr, konnten zwei Zeugen feststellen, wie ein grauer Pkw, Audi, besetzt mit zwei Frauen, gegen einen geparkten Pkw fuhr und diesen dabei beschädigte. Das geparkte Fahrzeug befand sich auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants in der Hanauer Straße. Nach dem Verkehrsunfall fuhren die beiden Frauen weiter, ohne die Personalien zu hinterlassen. Am geparkten Fahrzeug entstand hier ebenfalls ein Schaden von mehreren hundert Euro.

Ebenfalls am Samstag, in der Zeit von 17:00 Uhr bis 18:00 Uhr, parkte ein 19-Jähriger seinen Pkw auf dem Parkplatz eines Asia-Restaurants in der Hanauer Straße. Als er wieder zu seinem Fahrzeug zurück kam bemerkte er einen Schaden in Form von Kratzern an der Heckstoßstange. Hier entfernte sich der Unfallverursacher ebenfalls ohne eine Nachricht zu hinterlassen. Auch hier entstand ein Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Ebenfalls am Samstag, gegen 11:00 Uhr, bemerkte ein Zeuge, dass ein Fahrzeug verkehrsbedingt wegen Gegenverkehr in der Mühlstraße in einer Parklücke anhalten musste. Beim Anfahren stieß der Pkw mit einem anderen, dort geparkten, Fahrzeug zusammen. Am geparkten Fahrzeug entstand an der linken Heckseite ein Schaden von mehreren hundert Euro. Das verursachende Fahrzeug war besetzt mit einer Frau. Diese fuhr weiter ohne Anzuhalten.

Zeugen dieser Vorfälle werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 in Verbindung zu setzen.

Unfall mit Personenschaden vor Parkhauszufahrt

Am Samstag, gegen 17:45 Uhr, übersah ein 61-jähriger Pkw-Fahrer, welcher in ein Parkhaus in der Elisenstraße einfahren wollte eine 52-jährige Fußgängerin, die vor seinem Fahrzeug vorbeilief. Da sich der Pkw-Fahrer auf den fließenden Verkehr konzentrierte kam es zum Zusammenstoß, bei dem die Fußgängerin stürzte und danach über Schmerzen in der Hüfte klagte. Da sie ein künstliches Hüftgelenk besitzt wurde die Frau durch den hinzugerufenen Rettungsdienst ins Klinikum Aschaffenburg verbracht und dort untersucht. Sie wurde bei dem Verkehrsunfalls nur leicht verletzt.

Kriminalitätsgeschehen

Sachbeschädigung an Pkw Am Samstag, in der Zeit von 20:30 bis 23:00 Uhr, parkte eine 24-Jährige ihren Pkw ordnungsgemäß in der Feldchenstraße. Als sie wieder zu ihrem Fahrzeug zurückkam stellte sie einen ca. 92cm langen Kratzer auf der rechten Fahrzeugseite fest. Außerdem wurde durch den bislang unbekannten Täter ein Scheibenwischer nach oben geklappt. Von dem Sachbeschädiger fehlt bislang jede Spur. Am Pkw der Geschädigten ist hierbei ein Schaden von mehreren hundert Euro entstanden.

Zeugen dieses Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 in Verbindung zu setzen.

Vandalismus am "Frühstückstempel"

Ein bislang Unbekannter hat in der Pompejanumstraße scheinbar wahllos 7 Fensterscheiben des "Frühstückstempels", unweit des Schlosses Johannisburg, eingeworfen und diesen damit beschädigt. Anscheinend wurde auch gegen eine Seitentüre des Gebäudes getreten, um diese zu beschädigen. Mitgeteilt wurden die Beschädigungen am Samstag, gegen 12:30 Uhr. Das verantwortliche Amt wurde hierüber in Kenntnis gesetzt. Von dem unbekannten Vandalen fehlt bislang jede Spur. Es entstand ein Schaden von mehreren hundert Euro.

Zeugen dieses Vorfalls werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 in Verbindung zu setzen.

Körperverletzung nach verbalem Streit

Am Samstag, gegen 11:15 Uhr, kam es zwischen einem 52-Jährigen und seiner 43-jährigen Lebensgefährtin in der Goldbacher Straße zuerst zu einem verbalen Streit in dessen Verlauf der 52-Jährige die Frau würgte und drohte sie umzubringen. Der Mann wird nun wegen Körperverletzung und Bedrohung angezeigt. Er hat die Wohnung nach dem Vorfall verlassen.

Kreis Aschaffenburg

Verkehrsgeschehen

Betrunken Pkw geführt

Hösbach. Am Sonntag, gegen 01:30 Uhr, wurde ein 42-jähriger Pkw-Fahrer in der Dorfstraße einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei stellten die Polizeibeamten Alkoholgeruch fest. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte, dass der 42-jährige erheblich alkoholisiert war. Er musste sich auf der Dienststelle einer Blutentnahme unterziehen und wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr zur Anzeige gebracht. Außerdem wurde sein Führerschein sichergestellt.

Betrunken mehrere Unfälle verursacht

Kleinostheim. Am Sonntag, gegen 04:30 Uhr, fuhr ein 36-jähriger mit seinem Pkw von Mainaschaff nach Kleinostheim. Am Kreisel zwischen B8 und Autobahn A3, über den er fuhr, beschädigte er ein Verkehrszeichen. Dann entfernte er sich von der Unfallstelle. In der Saaläckerstraße kam er von der Fahrbahn ab und fuhr gegen eine Straßenlaterne. Bis zum Eintreffen der Polizeibeamten wurde der Pkw-Fahrer von Zeugen des Vorfalles angehalten. Bei der anschließenden Kontrolle konnten die Polizeibeamten Alkoholgeruch feststellen. Auch hier bestätigte ein Atemalkoholtest, dass der Fahrer alkoholische Getränke zu sich genommen hat und deshalb die Unfälle verursachte. Dieser musste sich ebenfalls einer Blutentnahme unterziehen und wird nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs zur Anzeige gebracht. Auch sein Führerschein wurde sichergestellt. Der Gesamtschaden beläuft sich bei den Verkehrsunfällen auf mehrere tausend Euro.

Polizei Aschaffenburg

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.