Aschaffenburg-Obernau

24-Jähriger bedroht Mann und Frau in Obernau mit Messer

Polizei Aschaffenburg

Am Dienstagnachmittag, gegen 16.30 Uhr, bedrohte ein 24-Jähriger zwei Anwohner in Obernau. Der junge Mann befand sich in einem psychischen Ausnahmezustand und hatte im Rahmen dessen eine Arztpraxis aufgesucht. Als er sich kurz darauf wieder auf die Straße begab, schrie er um sich.

Ein 61-jähriger Mann und eine 56-jährige Frau versuchten ihn zu beruhigen, was keine Wirkung zeigte. Als sich die beiden Anwohner wieder entfernen wollten, folgte ihnen der 24-Jährige und bespuckte die Dame.

Daraufhin zog er ein Küchenmesser (Klinge ca. 17 Zentimeter) und wandte sich dem Mann zu. Glücklicherweise kam es lediglich zu einer Drohgebärde des jungen Mannes und zu keiner Stichbewegung. Die Frau beendete die Situation indem sie dem Aggressoren einen Tritt versetzt. Er flüchtete daraufhin. Die beiden Anwohner blieben unverletzt.

Der 24-Jährige wurde kurz darauf von der Polizei an seiner Wohnanschrift angetroffen und anschließend mit auf die Wache genommen. Dort spuckte der junge Mann um sich. Letztendlich wurde er aufgrund seines psychologisch auffälligen Verhaltens in ein Krankenhaus gebracht. Den 24-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen Bedrohung und Beleidung.

Geldbeuteldiebstahl Stockstadt. Am Montag, gegen 09:15 Uhr, wurde einer Frau durch einen unbekannten Täter der Geldbeutel entwendet. Die Dame befand sich für etwa eine viertel Stunde zum Einkaufen in einem Supermarkt in der Taunusstraße. Sie hatte zuvor ihre Geldbörse im Einkaufswagen mit sich geführt. Der Frau entstand ein Schaden in niedriger dreistelliger Höhe.

Mini verkratzt

Ein unbekannter Täter verkratzte am Mittwoch, im Zeitraum von 08 Uhr bis 13 Uhr, einen BMW Mini. Dieser war in der Bustellistraße abgestellt und weist nun zwei circa ein Meter lange Kratzer auf der Fahrerseite auf. Der Eigentümerin entstand ein Schaden im vierstelligen Bereich. Hinweise zu einer tatverdächtigen Person nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Einbruch in Johannesberger Werkstatt

Johannesberger. Ein unbekannter Täter verschaffte sich im Zeitraum von Montag, 12 Uhr bis Dienstag, 14 Uhr Zugang zu einer Werkstatt in der Oberafferbacher Straße. Dort angekommen machte sich der Unbekannte verschiedene Werkzeuge wie eine Kettensäge, einen Laubbläser und einen Freischneider zu Eigen. Auch das überwundene Vorhängeschloss fehlte. Dem Eigentümer entstand ein Beuteschaden von über 2000 Euro.

Katalysator von Auto gestohlen

Mainaschaff. Im Zeitraum von Freitag, 14 Uhr bis Dienstag, 12 Uhr kam es zu einem Diebstahl eines Katalysators. Ein unbekannter Täter hatte diesen offenbar unbemerkt von einem Honda abgetrennt, während dieser in der Mainparkstraße geparkt stand. Dem Besitzer entstand ein Schaden im vierstelligen Bereich.

Hinweise zu einer tatverdächtigen Person in beiden Fällen nimmt die Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 entgegen.

Main-Echo NEWS

Aktuelle Nachrichten aus deiner Region direkt auf dein Handy.